Berghegger ist Obmann im Haushaltsausschuss

Mit 97,2 % der Stimmen

 Am Dienstag wurde der CDU-Bundestagsabgeordnete André Berghegger aus Melle von der CDU/CSU-Fraktion mit 97,2 Prozent zum neuen Obmann im Haushaltsausschuss des Bundestages gewählt.

Zuvor hatten ihn bereits die Ausschussmitglieder seiner Fraktion einstimmig für die Position vorgeschlagen. Der Haushaltsausschuss gilt als der wichtigste Ausschuss des Parlaments.

„Es ist für mich eine große Ehre, dieses verantwortungsvolle Amt zu übernehmen. Besonders erfreut bin ich über das Vertrauen, welches meine Fraktion in mich setzt“, erklärte Berghegger im Anschluss.
 
Die Funktion des Obmanns ist vielfältig. Dazu zählt insbesondere die Koordinierung der Arbeit der Fraktion im Haushaltsausschuss. Zugleich ist Berghegger Stellvertreter des haushaltspolitischen Sprechers der Unionsfraktion, Eckhardt Rehberg, und gestaltet so die Haushaltspolitik der Großen Koalition mit.
Zusätzlich zur Wahl zum Obmann wurde André Berghegger von der Arbeitsgruppe Haushalt der CDU/CSU-Fraktion auch wieder als Berichterstatter für den Etat des Bundesfinanzministeriums bestimmt. Dazu gehören neben dem klassischen Ressort des Ministeriums auch der Zoll, die Beteiligungen des Bundes an Unternehmen sowie das Liegenschaftsmanagement.
 
Zudem bleibt Berghegger weiterhin Obmann im Rechnungsprüfungsausschuss.

Nach oben