Heimatkapelle Welling besucht Abgeordneten in Berlin

Drei Tage in der Hauptstadt

Auf Einladung von André Berghegger reisten Mitglieder der Heimatkapelle Wellingholzhausen nach Berlin. Foto: Sabine Mittermeier
Auf Einladung von André Berghegger reisten Mitglieder der Heimatkapelle Wellingholzhausen nach Berlin. Foto: Sabine Mittermeier
Drei spannende Tage liegen hinter den Mitgliedern der Heimatkapelle Wellingholzhausen. Sie waren auf Einladung des Bundestagsabgeordneten André Berghegger zu einer Bildungsfahrt in die Bundeshauptstadt gereist.

Nicht weniger als 50 Mitglieder der Heimatkapelle folgten gerne der Einladung Bergheggers, bei dem die Musiker nicht nur hinter die Kulissen des Berliner Politikapparats schauen durften, sondern auch historische Orte besuchten.

Denn ebenso beeindruckt wie vom Regierungsviertel und dem Auswärtigen Amt zeigten sich die Musiker der Heimatkapelle von der Anlage des ehemaligen Stasigefängnisses Hohenschönhausen. Die Gruppenführer, selbst ehemalige Häftlinge in Hohenschönhausen, schilderten eindrucksvoll die Zeit ihrer Gefangenschaft.
 
Neben dem Besuch von Gedenkstätten, politischen Orten und zwei Stadtrundfahrten blieb am Ende noch Zeit, die Stadt eigenständig zu entdecken. Und so waren sich nach diesen drei spannenden, aber auch anstrengenden Tagen in der Hauptstadt alle einig: „Berlin ist immer eine Reise wert“.

Nach oben